Sie befinden sich hier: Veranstaltungen / Jahreshauptversammlungen / JHV 2008 / 

Jahreshauptversammlung 2008

Mit etwa 90 Teilnehmern war die diesjährige JHV recht gut besucht. Und wenn nicht nur die gestiegene Anzahl der Bürgerbusvereine zu Grunde gelegt wird, dann scheint die Resonanz auch darauf zurückzuführen sein, dass immer ein reger Austausch untereinander stattfindet und die Diskussion über neue Entwicklungen gesucht wird. Aber auch in diesem Jahr wurde deutlich, dass genau dies ausreichend Raum und Zeit braucht, da die Zeit zum Ende wieder mal recht knapp wurde. Über eine entsprechende Anregung, das Konzept diesen Bedürfnissen anzupassen, wird sich der Vorstand noch Gedanken machen.

Bei frischem, aber immerhin trockenem Wetter startete der Bürgerbustag für die Teilnehmer in einem gut gefüllten Bus der OVAG in Richtung Wuppertalsperre. Wer wie der Autor eine Talsperre nur von außen kennt, der wundert sich schon, was in dem so einfach scheinenden Erdwall alles an Technik versteckt ist, damit die gestauten Wassermassen keine Gefahr darstellen. Danach war der Imbiss im Radevormwalder Bürgerhaus zur Stärkung willkommen, dem Stimmengewirr nach zu urteilen aber auch zur Fachsimpelei unter Kollegen.
Zur Versammlung im prächtigen Bürgersaal stand zunächst die turnusgemäße Wahl des Vorstandes an. Mit einer einstimmigen Wiederwahl bestätigte die Versammlung die bisherige Arbeit. Anschließend wurden die Sachthemen behandelt, die hier im Protokoll nachzulesen sind. Zum Thema Einbindung von Frauen und Mitbürger mit Migrationshintergrund gab es einen Vortrag von Karl-Heinz Wessling.

Ein herzliches Dankeschön an die Bürgerbusfreunde in Radevormwald, die mit ihrer guten Vorbereitung die Latte für zukünftige Versammlungen ganz schön hoch gehängt haben.

Hier sind einige Fotos von:

Bildergalerie von Jürgen Burmeister

Bildergalerie von Franz Heckens

Diese Seite drucken